Verbandsliga M45
Hinten links: Rolf Hahn, Andy Pieplau, Jürgen Matten, Vorne links: Ralf Hesse, Uwe Hesse, Ralf Hesse.
Verbandsliga M55
Hinten links: Karlheinz Schnitzius, Hans-Jürgen Struth, Hans Peter Noß Vorne links: Walter Schmidt, Michael Cebrian, Norbert Heinermann.
Verbandsliga M60
Hinten links: Hans Biebel, Hans Werner Landzettel, Dirk Beißmann, Hans-Jürgen Struth Vorne links: Lothar Krug, Werner Schub, Norbert Heinermann, Dieter Sommerfeld

  

 

Mannschaften 

 

Die Faustballer vom TV Gustavsburg und TV Kostheim nahmen zum fünften Mal hintereinander an der Deutschen Meisterschaft der M60 in der Halle teil. Am 14. und 15. März in Rintheim bei Karlsruhe hatten die TVG-ler mit 2 amtierenden Deutschen Meistern, dem FBC Offenburg (Halle) und der TSG Stuttgart (Feld) und der ehemaligen Meistermannschaft TH Hannover eine schwere Gruppe erwischt und mussten für das Erreichen der Zwischenrunde mindestens dritter werden. Die Strategie war, mindestens einen Punkt bei den favorisierten Gegnern zu erkämpfen und gegen den vierten aus dem Norden, TSV Burgdorf, beide Punkte zu gewinnen.

 

Zu Beginn lief es überraschend gut, der erste Satz konnte sowohl gegen Offenburg als auch gegen Stuttgart gewonnen werden, auch wenn der Satz jeweils verloren wurde. Gegen Hannover konnten die TVG-Spieler jedoch ihre Nervosität nicht ablegen, immer wieder kam es zu Fehlern in Abwehr und Angriff und der erhoffte Punktgewinn wurde nicht realisiert. Gegen Burgdorf konzentrierte sich die Mannschaft wieder auf ihre Stärken und gewann beide Punkte. Jetzt konnten uns nur noch die Favoriten helfen, aber leider nahmen sie sich gegenseitig nicht genügend Punkte ab, so dass die Mannschaft des TV Gustavsburg trotz 4:4 Punkten mit dem undankbaren 4.Platz in der Gruppe zufrieden sein musste.

 

 

Am Sonntag war die „ Luft“ dann raus, ging es doch nur noch um den 7 – 10. Platz und der etatmäßige Mittelmann konnte wegen einer Verletzung nicht mehr antreten, trotzdem wäre eine bessere Platzierung möglich gewesen, wenn sich nicht wieder Nervosität breit gemacht hätte und so eine hohe Fehlerquote zur unnötigen Niederlage gegen den SV Haddorf führte.

Im Platzierungsspiel um Platz 9 gegen den TSV Schwieberdingen lief es leider nicht besser, auch

dieses Spiel ging verloren, so dass am Ende nur der 10. Platz bei dieser DM erreicht wurde, obwohl mehr möglich gewesen wäre. So konnte die Mannschaft wieder Erfahrung im Kreis der 10 besten M60 Faustballmannschaften sammeln.

 

Es spielten: Hans Biebel, Dirk Beißmann, Harald Dehne, Peter Noß, Gottfried Schmidt, Werner Schub, Dieter Sommerfeld

 

WS 22.03.15

 

 

Faustball Termine

Keine Termine
Zum Seitenanfang